Hier stellen wir uns vor...

 

Unsere Zuchthunde...

 

Unseren Rentner...

 

Regenbogenland...

 

Rudeloberhaupt Kerstin

 

 

 

 

 

Hundepapa Bernd

 

immer mit Leib und Seele dabei

 

und alle haben ihn zum Fressen gern!

 

Wir, das sind Bernd und Kerstin.

Unsere erwachsen Kinder Sebastian und Sarah, haben das elterliche Heim bereits eine

ganze Weile verlassen und selbst Familien gegründet.

Wir wohnen mit unserem Tibirudel in Delitzsch, in einem kleinen Häuschen mit Garten,

ca. 20 Minuten von Leipzig entfernt.

 

 

Unser erster Vierbeiner war eine Mischlingshündin Namens Susi. Leider war sie krank und ging 1990 über die Regenbogenbrücke. Wir konnten nicht lange ohne Hund bleiben also ging ich auf die Suche. Ich wollte nicht weit fahren und es musste jetzt gleich und sofort passieren... In meinem Wohnort fand ich einen Züchter und er hatte zufällig auch noch Welpen. Was haben wir uns gefreut. Ein 8 Wochen junges kleinens schwarzes Etwas kam angetippelt und sofort war es "Liebe auf den ersten Blick". Noch keine Ahnung von dieser Rasse- aber so süß- zog im September 1991 mein erster Tibet Terrier Rüde Harraß von Ping-ting-schan ein. Ich danke Herrn Reinhard Wilke für diesen tollen Hund.

Und wie man so schön sagt: "Ein Tibet Terrier bleibt selten allein" spielten wir mit dem Gedanken einer kleinen Tibet Terrier Hündin. So kam 1998 unsere G`hi-tha von Kanchen-Junga zu uns, eine wunderbare Hündin. Ihre Züchterin Karin Kunze- Müller wurde zu einer lieben Freundin und sie war es auch, die mich in die Tibet Terrier Zucht eingeweiht hat. Danke Karin! Die Wurfgeschwister I`Thso und I`Lokha von Kanchen-Junga zogen im Jahr 2000 noch bei uns ein und so war unser Hunderudel komplett.

Unser erster Wurf erblickte am 02.04.2001 das Licht der großen weiten Welt. Was für ein Gefühl, man kann es nicht in Worte fassen.

  

 

Wir züchten pro Jahr ein bis zwei Würfe, wobei für uns die Gesundheit und das Wesen der Hunde an erster Stelle stehen. Es sollen aufgeschlossene und selbstbewusste Tibet Terrier sein. Unsere Welpen wachsen mit uns und unserem Hunderudel im Haus und Garten auf. Wir gewöhnen sie schon etwas an die Leine und nehmen sie auch im Auto mit. Besuch ist bei uns Gang und Gebe, der von allen Hunden stets freudig empfangen wird. Mit den entsprechenden Impfungen, einem Mikrochip versehen und einer kleinen Grundausstattung werden sie in ihr neues zu Hause abgegeben.

 

 

 

Wir lieben und schätzen diese Rasse sehr und freuen uns jeden Tag über so viel

tibetisches Glück im Hause Man-Dara-Wa.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Man-Dara-Wa / Kerstin Andres 2017