Nun bist du die Sonne, die für uns scheint und du bist der Regen, der mit uns weint, du bist der Donner, der mit uns grollt und bitte sei auch der Blitz, den niemand wollt.

 

Du bist der Eiskristall, der warnt und blinkt und auch die weiße Wolke, die von oben winkt. Du bist der lachende Stern, der über uns wacht und der zwitschernde Vogel, der uns Hoffnung macht.

 

Nun stehen wir ganz traurig da, doch wissen wir, du bist nicht fort, du bleibst ganz nah. In einer besseren Welt am Ende des bunt schillernden Regenbogens- genau dort werden wir uns wiedersehen.

21.09.2015

 

                                      Unsere Herzen sind voller Trauer, denn wir vermissen Dich so sehr!

 Shinga, meine kleine Maus, dieses Gedicht hat Dein Herrchen für Dich geschrieben in Erinnerung an Dich.

Sie und auch ich vermissen Dich so sehr. Der hellste Stern am Himmel leuchtet immer noch für Dich-

31.08.2015             Bitte Bild anklicken!

Eine Träne geht auf Reisen und ein neuer Stern erleuchtet am Himmel, besonders hell, es ist Shingas Stern!

 

Emei-Bhayani, so ist von der kleinen Maus der richtige Name, Rufname Shinga. Sie war für uns die kleine zarte Prinzessin und wir haben einige Zeit unsere Shinga als Gast gehabt wenn Herrchen und Frauchen in den Urlaub gefahren sind. Sie hat sich bei uns wohl gefüllt und sie wurde verwöhnt nach Strich und Faden. Der Kontakt zu Familie Westphal war immer da und mir der Zeit waren es auch Freunde. Dies Nachricht kam unerwartet für mich bzw. für uns und ich bin unendlich traurig. Ich wünsche Shinga im Regenbogenland alles Glück der Erde, eigentlich sollte man schreiben im Himmel. Sie kann jetzt mit Mama I`Lokha toben und kuscheln und irgendwann sind wir wieder alle vereint. Ruhe in Frieden - R.I.P !

 

Liebe Familie Andres,
erst heute habe ich die Kraft ihnen mitzuteilen, dass unsere liebe Shinga seit dem 23.07.2015 im Hundehimmel ist.
In den letzten zwei Jahren haben wir verschiedene Tierärzte konsultiert. (Blutuntersuchung, Röntgenaufnahmen, Ultraschalluntersuchung)
Aber keiner konnte eine Diagnose stellen, bzw. Shinga helfen. Ihr Wesen und Verhalten hatte sich erst schleichend verändert.
 
Die Vermutung einer neurologische Erkrankung liegt nahe. (Aussage der TA)
Aufgrund der rapiden Verschlechterung, in letzter Zeit, haben wir uns schweren Herzens daher zu diesem letzten
Schritt entschlossen.
Wir vermissen unsere kleine Prinzessin so sehr und sind noch immer untröstlich. Sie ist für uns noch ständig im Haus, Garten und den “Gassi-Wegen” präsent.
Ganz traurig grüßen Sie Rainer und Renate Westphal.
Für Sie und Ihre Tibbis wünschen wir Gesundheit und alles, alles Gute.
 

Mein kleiner großer Freund- ruhe in Frieden...

 

"Liebe Kerstin, lieber Bernd,

am 03.Mai 2015 ist unser Altan verstorben.

Wir möchten uns bei euch bedanken, dass wir diesen wunderbaren Hund so viele Jahre in unserer Familie haben konnten. Er hat uns allen viele schöne Stunden beschert. Besonders die Enkelkinder (inzwischen 3 an der Zahl) hatten ihre große Freude an ihm und umgekehrt auch. Nun war seine Zeit gekommen uns zu verlassen.

Natürlich sind wir traurig, aber wir wollten auch nicht, dass er einen langen Leidensweg mitmacht und so gönnen wir ihm die Ruhe, die er nun gefunden hat. Nach einem Schlaganfall im vorigen Jahr hatte er sich noch einmal gut aufgerappelt, aber nun ging es Tag für Tag abwärts und eine Hoffnung auf Besserung war nicht mehr gegeben.

Wir wünschen euch und allen euren Zöglingen, die wir wir uns von Zeit zu Zeit anschauen, gute Gesundheit und viele weitere Erfolge.

Wir werden uns keinen neuen Hund anschaffen. Wir denken aber immer mit Liebe an die beiden Hunde zurück, die uns in den letzten 28 Jahren begleitet haben.

Mit lieben Grüßen,

Dagmar und Uli Deiß"

Auch Bucks tragischer Tod tut uns sehr weh und wir fühlen mit seiner Familie.

Er war kurzzeitig in einer Tagesbetreuung, die er sehr mochte, riss dort aber aus. Sein Frauchen machte sich am Abend sofort auf die Suche. Erst zu Fuß und später mit dem Auto. Sie fand ihn - überfahren.

 

"... Er ist uns so sehr ans Herz gewachsen. Es ist sicher die Rasse, aber Buck war etwas Besonderes. Immer gut gelaunt, nie nachtragend, fröhlich, ein Beschützer, ein ulkiger Hund und manchmal auch schlau...

Sie sollten wissen, dass wir sehr glücklich mit Buck waren."

Am 03.12.2013 ging Atisha's Bruder Aling-Kangri über die Regenbogenbrücke.

Es war mein erster Wurf und mein ganzes Herzblut hängt daran.

Die ersten Lebenmonate hatte der Bub nichts zu lachen. Er wurde 2x ohne mein Wissen weiter verkauft bis er endlich in die Hände von Familie Kremer kam. Dort bekam er die Liebe, Zuneigung und Verantwortung, wie ich sie mir für meine Welpen wünsche und hat ein glückliches, zufriedenes Hundeleben geführt. Ich danke der Familie Kremer von Herzen dafür.

I`Lokha von Kanchen - Junga
Ghitha von Kanchen - Junga
Harrass von Ping - ting - schan
Asterix von Ping- ting-schan 14.05.1992-18.09.2005

 

Den letzten Weg, den letzten Atemzug ging ich mit meinen geliebten Hunden auch wenn es mir sehr schwer fiel !

Nun sind sie alle wieder beieinander...

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Man-Dara-Wa / Kerstin Andres 2017